Diese Website verwendet Cookies, um einen bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Einsatz von Cookies sind durch einen Klick auf die Schaltfläche >mehr Informationen< abrufbar. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

  • MUSUBIKAN - reinforce Your body and mind

Misogi

MISOGI: REINIGUNG von ILLUSIONEN

 

Das "Heimtückische" an Illusionen ist, dass sie unerkannt bleiben, sonst wären sie logischerweise auch keine ;). Sie entstehen, weil sich unser Empfinden für Realität von der Wahrheit unterscheidet. Unser Ego defininiert fleißig vor sich hin, um Entscheidungen fällen zu können. Menschen, die reflektieren, wissen um das Dilemma der Subjektivität. Zum einen wollen und sollen wir uns entscheiden, zum anderen sollte es auch richtig sein. Zudem wirkt sich ein klares Ja oder Nein anders aus als ein "Schwaches". Es spielt also eine Rolle, wie viel "Energie" wir in unser Denken und Handeln legen. Auch können wir die Tragweite von Entscheidungen oft nicht im Entferntesten erahnen. Was gestern gut war, ist gut für heute und sollte für morgen auch noch taugen. Wir verlassen uns auf Erinnerung und Erfahrung, um unsere Ziele mehr oder weniger zu verfolgen. Wenn's dann mal nicht so läuft, sind die anderen schuld oder am Ende sogar das ganze Universum. Buddha hat einst gesagt, das wir sind, was wir denken. Es wäre also nicht verkehrt, diesen Satz ein paar mal durch die Gehirnwindungen zu jagen und sich zu fragen, ob wir tatsächlich Gott sind. Wir sind ein Teil des großen Ganzen und können uns in diesem bewegen. Wellen schlagen auf uns ein, wir können aber auch welche in Gang bringen. 

Misogi ist ein Reinigungsritual, dass uns durch eiskaltes Wasser klar werden lässt, was für ein erbärmlich schwaches Wesen wir doch sind. Diese Erfahrung werden wohl die Meisten beim ersten mal erleben. "Kalt, kalt, kalt, das ist total bescheuert, mich friert's, am Ende werde ich noch krank." Im Prinzip ist Misogi wie der Effekt von kaltem Abduschen, nur länger und tiefer. Durch Selbstüberwindung werden unsere Sensoren neu kalibriert und das Ego in seine Schranken verwiesen. Diese ganzheitliche Staffel von Erfahrungen an kaltem Wasser zeigt uns auf, wie subjektiv wir etwas beurteilen, dass sich das ändern kann, dass wir zu mehr fähig sind als wir denken, Körper und Geist in enger Verbindung zueinander stehen, Entspanntheit entspannt, der Wille Berge versetzen kann, wir durch Reflektion Zentriertheit erreichen und unsere Mitte finden können.